Kommunale InfoBörse Hochwasservorsorge
Die „Kommunale InfoBörse Hochwasservorsorge (hib)“ ist ein vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz gefördertes Projekt, das zum 01.01.2016 bei der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. gestartet ist.

Die hib ist Informationspool, Kommunikationsplattform und Ansprechpartner für Städte und Gemeinden in Fragen der Hochwasservorsorge, der EU-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie und der Gefährdung durch Starkregenereignisse. Einen Schwerpunkt der Arbeit wird die Gründung und Begleitung interkommunaler einzugsgebietsbezogener Hochwasserpartnerschaften darstellen.

Die Hochwasserereignisse in der jüngsten Vergangenheit haben deutlich gemacht, dass es keinen 100%igen Schutz vor Überflutungen gibt. Um zukünftig Hochwasserschäden möglichst weitgehend zu verhindern, muss aktiv mit dem Hochwasserrisiko umgegangen werden. Das bedeutet, dass die Hochwassergefährdung in Kombination mit dem Schadenspotential betrachtet wird und mögliche, auch in wirtschaftlicher Hinsicht sinnvolle Maßnahmen der Vorsorge eingeleitet werden.
Neben technischen Maßnahmen bekommen insbesondere der vorbeugende Hochwasserschutz und der Wasserrückhalt in der Fläche ein stärkeres Gewicht. Dieses ist nur durch die Zusammenarbeit und den Austausch von Ober- und Unterliegern optimal zu gestalten.
Interkommunale Hochwasserpartnerschaften bieten die Möglichkeit, kooperativ integrative Maßnahmen zum Hochwasserschutz zu entwickeln.

Hochwasservorsorge umfasst zahlreiche Handlungsbereiche und betrifft viele Akteure. Vor Ort spielen Städte und Gemeinden eine wichtige Rolle. Die unterschiedlichen Maßnahmen zum Hochwasserschutz und zum Hochwasserrisikomanagement können sinnvollerweise nur von den verschiedenen Akteuren (Land, Kommune, Verband, Bürger) gemeinsam in Abhängigkeit von Zuständigkeit und Möglichkeiten umgesetzt werden. Durch ein kooperatives und integratives Vorgehen können gemeinsam Maßnahmen entwickelt werden, die eine Stadt oder Gemeinde alleine nicht gestalten könnte. Hierzu ist ausreichend fachliche Information, aber auch eine Sensibilisierung für eine potentielle Hochwassergefährdung nötig. Im Idealfall können die für den Hochwasserschutz entwickelten Maßnahmen auch positive Effekte für andere Bereiche (z.B. Naturschutz, Gewässerentwicklung, Landwirtschaft und Tourismus) haben.


Die Internetseite der hib befindet sich noch im Aufbau und wird laufend erweitert!
 

Ziele der hib

Beim Aufbau der hib orientiert sich die U.A.N. im Rahmen des Projektes an folgenden Zielen  mehr...

Aufgaben und Aktivitäten der hib

Die hib unterstützt und begleitet die Städte und Gemeinden in allen Aspekten der Hochwasservorsorge.  mehr...

Starkregen und Überflutungsvorsorge

  mehr...

Hochwasserpartnerschaften

Eine Hochwasserpartnerschaft ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Gemeinden und Städten, um die Hochwassersituation und die -vorsorge zu verbessern. Die hib unterstützt bei der Gründung von Hochwasserpartnerschaften und begleitet die Arbeit in Hochwasserpartnerschaften.  mehr...

Veranstaltungen und Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise  mehr...

Kontakt

Hier finden Sie die Ansprechpartnerinnen für das Projekt hib.  mehr...