Kleinkläranlagen
Obwohl ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland an das Kanalnetz angeschlossen ist, klären gerade im ländlichen Raum viele Haushalte ihr Abwasser dezentral in Kleinkläranlagen.

Diese Art der Abwasserreinigung erfordert von jedem Betreiber die Bereitschaft, sich eigenständig um seine Anlage zu kümmern, sie bestmöglich zu betreiben und für eine fachgerechte Wartung Sorge zu tragen. Nur so kann auf Dauer eine optimale Funktion der Anlagen und damit ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis innerhalb des gesetzlichen Rahmens erzielt werden, das auch der Umwelt zugute kommt.

Mit den nachfolgenden Informationen bzw. Hinweisen möchten wir Sie bei der Suche nach Antworten rund um das Thema Kleinkläranlagen unterstützen.

Zahlreiche weitergehende Informationen zum Thema dezentrale Abwasserreinigung und Kleinkläranlagen finden Sie auch im Internetportal www.abwasser-dezentral.de.

Informationen zu Veranstaltungen, die im Rahmen des Projekts "AbwasserInfo-Börse" durchgeführt wurden, finden Sie hier.
 

Hinweispapier "Hinweise für den Betreiber einer Kleinkläranlage in Niedersachsen"

Das Hinweispapier beschreibt die rechtlichen Grundlagen in Niedersachsen und gibt dem Betreiber Hinweise zum Bau und Betrieb einer Kleinkläranlage.  mehr...

Broschüre "Hinweise für Betreiber zum Bau und Betrieb von Kleinkläranlagen"

Aufgrund der zahlreichen gesetzlichen sowie technischen Änderungen im Bereich der dezentralen Abwasserbeseitigung durch Kleinkläranlagen in den letzten Jahren hat die U.A.N. die Broschüre überarbeitet und neu aufgelegt.  mehr...

"Leitfaden zur Umstellung von der Regel- auf die Bedarfsentleerung"

Im Dezember 2002 kam als Ergänzung der EN 12566 eine überarbeitete Version der DIN 4261 Teil 1 heraus.  mehr...